Mit dem Geldbeutelwaschen ist am Aschermittwoch auch in Wunsiedel die Faschingssaison zu Ende gegangen.
Geldbeutelwaschen 2020

Mit dem Geldbeutelwaschen ist am Aschermittwoch auch in Wunsiedel die Faschingssaison zu Ende gegangen. Zusammen mit Andrea Jena von der Tanzsportgarde lud zweiter Bürgermeister Manfred Söllner zum Portemonnaie-Waschen am Marktplatzbrunnen und anschließendem Fischbrötchen-Essen ins Foyer des Rathauses ein. Um ihrer Wehmut Ausdruck zu verleihen, hatten Söllner und Jena jeweils ein Gedicht vorbereitet. Andrea Jena reimte: "Mit Tränen in den Augen sagen wir dem Fasching ade, ihn zu verabschieden tut schon etwas weh." Sie dankte stellvertretend auch Bürgermeister Karl-Willi Beck, der stets ein offenes Ohr für den Verein gehabt habe. 

Quelle: www.frankenpost.de
Vielen Dank an Florian Miedl